lebenslernraum Kinderzeit und schule

KinderZeit, Schule, Bildung

Ein wesentlicher Teil meiner Arbeit besteht darin, Kindern und Jugendlichen einen LebensLernRaum in Kinderbetreuung, Kindergarten und Schule zu schaffen, wo mit Begeisterung und freiem Herzen dem Leben und somit gleichzeitig dem Lernen begegnet wird. Ich entwickle Konzepte für alternative Beschulungen und erlebnispädagogische Kinderbetreuungsangebote.

Dadurch ist der LernOrt SonnenBaum entstanden – eine landesweite pädagogische Einrichtung für Schule und Kinderbetreuung.

Willst du, dass dein KIND…

…mit Begeisterung und offenem Herzen lernt, spielt und sich dabei innerlich frei entfalten kann?

…Kulturwissen genauso erfährt wie Lebenserfahrungen entdecken kann?

…sowohl persönlich, sozial, emotional als auch bildungsorientiert gefördert und begleitet wird und gleichzeitig stärkende und wegweisende Förderungen erhält?

…offen für Buntes und Kreatives sein kann? Für Töne und Klänge, die aus dem Herzen kommen, für Worte, die Brücken von innen nach außen bauen, für Tanz, der die Lebendigkeit des Lebens spiegelt, für Stille mitten im Sein, für Verweilen im Augenblick und dabei bildungsorientiertes Lernen erfährt?

…sich in kleinen und familienähnlichen Strukturen wohlfühlt, wo Geborgenheit, Heimat, sein dürfen wie man ist, mit all seinen Gaben und Talenten willkommen ist?

Bist DU auf der Suche nach…

…einem neuen, entspannten und frei denkenden Weg von Schule, Lernen und Bildung?

…einer alternativen Beschulung wo sich individuelle Pädagogik und freie Entwicklung miteinander verbinden?

…einem Weg, wo Lernen mit Begeisterung und freiem Herzen geschieht, wo Begegnung und Beziehung das Fundament für ein gemeinsames MITANAND sind?

Dann bist du in unserem „LernOrt SonnenBaum“ –
Einer alternativen Beschulung für Kinder der 1. bis 9. Schulstufe sowie
unserem MalSpielEntdeckungsRaum „Komm spiel, mal und entdeck mit mir…“ –
eine erlebnispädagogische Kleinkinderbetreuung für Kinder von 1 bis 6 Jahren
genau richtig!

Meine Vision

  • Brücken bauen zwischen Menschen, denen Entwicklung von selbstbestimmten Lernen, einer zukunftsorientierten Schule und einer nachhaltigen Bildung wichtig ist.
  • Einen LernOrt zu schaffen, wo Kinder in einer achtsamen, geborgenen und famlienähnlichen Struktur Schule in einer neuen Form, verbunden mit den Elementen von Bewährtem erfahren dürfen.
  • Einen LernOrt zu schaffen, wo Kinder mit Begeisterung und freiem Herzen das Leben lernen, wo Lebendigkeit und Kreativität in den Herzen aller Kinder, Eltern und PädagogInnen zuhause ist.
  • Einen LernOrt zu schaffen, wo man sich freut hinzugehen und wenn man geht, sich schon auf den nächsten Tag und das Wiedersehen freut.

Meine Mission

  • Eltern und Gesellschaft zu ermutigen, den Weg für ein neues, inneres freies Lernen zu gehen.
  • Eltern und Gesellschaft den Mut weiterzugeben, Neues zu wagen und ihren Kindern zu vertrauen.
  • Eltern und Gesellschaft in ihr eigenes Vertrauen und in ihren Glauben zu führen, dieses Neue, vielleicht noch Unbekannte zu wagen, bereit zu sein für dieses Neue.
  • Verbindung sein zwischen Pädagogik und Therapie, damit das Innen nach Außen getragen werden kann und in einem geschützten Rahmen seinen Weg findet.

Meine Passion

  • Meinem Ruf des Herzens und meiner innersten Sehnsucht zu folgen, um Kinder dieser Zeit den Weg zu ebnen.
  • Für alle Kinder, Jugendliche und Eltern da zu sein, die eine Öffnung zur Tür ihres Herzens suchen, die gerade ein offenes Ohr, ein bisschen Zeit, ein wärmendes Wort, einen liebevollen Blick, eine tragende Hand, ein von Herzen kommendes Lächeln und eine heilsame Umarmung brauchen.
  • Das Heilige der Kindheit in den Herzen von kleinen und großen Menschen zu bewahren.

„Wenn du eine Blume in der Hand hältst, und sie dir wirklich anschaust,

ist sie für diesen einzigen AugenBlick deine ganze Welt…“

Über mich

Bereits als Kind war ich anders als viele anderen Kinder. Ich durfte schon damals die ersten Erfahrungen mit diesem Anders sein, mit Hellsichtig und Hellfühlig zu sein, machen. Ich hatte das Glück und den Segen, dass ich eine innig verbundene Kindheit erleben durfte und das wirklich große „Glück“ hatte, meist LehrerInnen begegnet zu sein, die mich großteils in meinem Sein so angenommen haben, wie ich eben war. (mehr)

Kontakt

Mag. Dr. Anja Dreier

Stallehr 53, 6700 Bludenz

0043-(0)664/2005247

kunst.kompass@utanet.at

www.anjadreier.at

Impressum & Datenschutz