über mich

„Wenn man das Leben in seiner Tiefe, Größe und Weite lebt, ist alles ein wundersames Geheimnis. Lebe dein Leben tief, innig, weit und frei. Höre auf die Stille in dir, die nur du hören kannst. Es ist dein Geheimnis. Folge deinem Herzen und gib deiner Sehnsucht einen Namen. Das ist mein Wunsch an dich.“

 

– Anja Dreier

Mein Weg

Bereits als Kind war ich anders als viele anderen Kinder. Ich durfte schon damals die ersten Erfahrungen mit diesem Anders sein, mit Hellsichtig und Hellfühlig zu sein, machen. Ich hatte das Glück und den Segen, dass ich eine innig verbundene Kindheit erleben durfte und das wirklich große „Glück“ hatte, meist LehrerInnen begegnet zu sein, die mich großteils in meinem Sein so angenommen haben, wie ich eben war. Vor allem eine Lehrerin in meinen ersten Volksschuljahren war eine besonders wichtige Bezugsperson für mich. Ich war zurückgezogen, still und in meiner eigenen Welt zufrieden. Bis ich dann als Jugendliche immer mehr dem „wahren“ Leben begegnet bin, wo nicht immer nur wohlwollende und verständnisvolle Menschen am Wegesrand stehen. Ich hatte dann oft Mühe mit meinem Anders Sein, mit dem „zu viel Fühlen, Sehen und Spüren, was andere nicht sehen können“. Doch irgendwie hat mein Leben immer wieder einen Weg für mich gefunden, den für mich bestimmten Weg zu finden. Meine Eltern gaben mir dabei stets die nötige Kraft und den Raum, den ich dazu brauchte. Mein sensitives Spüren, Wahrnehmen und Erleben hat mir mein Vater weitergegeben, der für mich einer der wichtigsten Menschen in meinem Leben ist.

Beruflich hat mein Weg im medizinischen Bereich begonnen, wo ich einige Jahre gearbeitet habe. Bis mein Vater an einer Krebserkrankung von dieser Erde in die andere Welt gegangen ist. Ab diesem Zeitpunkt habe ich begonnen, mich noch intensiver mit alternativen und spirituellen Heilmethoden, Pädagogik, Psychologie und Psychotherapie zu befassen. Ich habe in diesen intensiven Jahren meine Studien in Erziehungswissenschaften, Psychologie und parallel dazu die fachspezifischen Ausbildungen in Psychotherapie absolviert. In all den BergesHöhen, WüstenTälern, MeeresWeiten und OzeantTiefen, die das Leben so zu bieten hatte und noch immer hat, haben mich stets meine Glaube und meine innere Verbundenheit mit der göttlichen Stille, die ich nur dann hören kann, wenn ich voll und ganz bereit dazu bin, durch die Wellen des Lebens genährt, gestärkt und geführt. Ein Leitsatz, der mich immer wieder begleitet, mir Kraft und Vertrauen schenkt: „Wenn die Seele bereit ist, sind es die Dinge auch.“

Während meiner Studienzeit und nach meinen Abschlüssen habe ich in verschiedenen pädagogischen und therapeutischen Einrichtungen gearbeitet. Bis ich an den Punkt gekommen bin, wo ich wusste, ich muss aus diesen Systemen aussteigen, um meinem Herzen und mir selbst treu zu bleiben. Ich konnte den Kindern, mit denen ich gearbeitet habe, nicht mehr das geben, was meine Bestimmung ist. Ich musste Dinge mit den Kindern „tun“, die das System vorgegeben hat, die einfach so sein mussten, weil sie halt so sind und so zu sein haben. Ich habe gesehen und erkannt, was die Kinder brauchen, musste aber ganz andere Arbeiten mit ihnen ausüben. So habe ich mich 2008 entschlossen, aus diesen Systemen auszusteigen und meinen ganz eigenen Weg zu gehen.

„Egal wo du strandest in deinem Leben, es wartet an diesem Platz etwas ganz Wunderbares auf dich. Die Chance und der Zauber des Neubeginns…“

2002 habe ich bereits meine eigene Beratungspraxis Crea-Tiefe gegründet.

2009 entstand die erste pädagogische Einrichtung für Schule und Kleinkinderbetreuung. Es war eine große Herausforderung, da es zu Beginn keine öffentliche Unterstützung gab. 2018 kam es zu einem Abschied von dieser Einrichtung. Das Bildungssystem, der Schulträger und mehrere mitwirkende Personen hatten in diesen Jahren eine andere Ausrichtung eingenommen, wie es die Gründungsidee war.

2019 habe ich nun eine weitere pädagogische und auch therapeutische Einrichtung gegründet. Anders als zuvor. Genährt und gestärkt mit über 10 Jahren Erfahrung im Gepäck in Gründung, Leitung, Weiterentwicklung und Forschung in den unterschiedlichsten Fachbereichen, Qualitätsmanagement, Teamführung und vielen Begegnungen mit Menschen. Aus diesen vielen Jahren an Erfahrung und Lebensschule ist der BildungsRaum Entfaltung mit einem seiner Angebote dem „LernOrt SonnenBaum“ entstanden.

Beraten. Begleiten. Orientieren. LichtBlicke.

Für Kinder und Jugendliche den Weg zu ebnen, mit und in all dem, was mir gegeben und geschenkt wird. Das sind die prägendsten Aufgaben, die mir das Leben in mein Herz gelegt hat.

Als Mutter von fünf wunderbaren Kindern und einem fehlgeborenen Kind, begleitet von meinen Hunden und Pferden, gehe ich den Weg, der für mich bestimmt ist, mit und aus vollem und tiefstem Herzen. Immer wieder aufzustehen. Dem Sturm des Lebens stand zu halten. Sich aufrichten und nach vorne zu blicken. Dem Licht entgegen. Aus einem zerbrochenen Herzen eine wunderbare, kostbare Schale zu sehen und zu erschaffen. An sich selbst zu glauben. Achtsam und in Demut dem Leben zu begegnen. Die Liebe in allem zu erkennen. Das und noch vieles mehr versuche ich meinen eigenen Kindern Tag für Tag und von Herz zu Herz weiterzugeben, sie dies zu lehren und ihnen all dies in ihre Herzen und ihre Seelen zu legen.

Meine eigenen Kinder sind mein kostbarstes Gut, das ich ewig schützen und in meinem Herzen tragen werde.

„Die Sonne über dir.

Der Mond unter dir.

Die Erde zu deinen Füßen.

Die Sterne in deinen Händen.

Mein Herz in deinem

Und dein Herz in meinem…“

„Lebe in deinem eigenen Rhythmus. Lass dich vom Leben erfassen und deine Sehnsucht zum Wegweiser werden…“

Mein beruflicher Werdegang 

  • Kinder- und Jugendpsychotherapeutin, Systemische und Integrative Therapeutin
  • Kinder- und Jugendpsychologin, Individualpsychologie
  • Dipl. Kunsttherapeutin
  • Integrative Sandspieltherapeutin
  • Märchenpädagogin und -therapeutin
  • Sozial- und Individualpädagogin
  • Spirituelle und mediale Begleiterin
  • Leiterin und Referentin von Seminaren im Ausbildungsbereich, Persönlichkeitsentwicklung, Meditationsgruppen, Achtsamkeitslehre, gesundheitlichen sowie im Creativen Bereich
  • Coaching und Begleitung von Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen
  • Konzeptentwicklung und Qualitätsmanagement im pädagogischen und therapeutischen Bereich
  • Gründerin und Leiterin von pädagogischen und therapeutischen Einrichtungen

Ausbildung und Schulungen

  • Diplomstudium der Erziehungswissenschaften an der Leopold Franzens Universität in Innsbruck
  • Dissertation in Psychologie an der Leopold Franzens Universität in Innsbruck
  • Systemisches und integratives Fachspezifikum für Psychotherapie und zusätzliches Aufbaustudium Kinder- und Jugendpsychotherapie, PTZ  Cormann in Lindau und ÖAGG Wien
  • Eingetragene Psychotherapeutin beim Bundesministerium für Gesundheit und Soziales
  • Kunsttherapeutische Ausbildung beim ÖAGG Wien
  • Kinder- und Jugendpsychotherapie Vertiefendes Studium ÖAGG Wien
  • Integrative Sandspieltherapie in Schloßhofen, Bregenz
  • Systemische Aufstellungsarbeit, Kraftfeldanalyse und Individualpsychologie, ÖAGG Wien, Lindau, Winterthur, Irland
  • Spirituelle Aufstellungsarbeit, Dipl. Psych. Siegfried Essen, Aaron Saltiel
  • Märchenpädagogik und -therapie, Elisa Hilty, CH-Winterthur
  • Diagnostik, Evaluation, Qulitätsmanagement, Leopold Franzens Universität Innsbruck 
  • Meditationspraxis seit 2002 nach der ZEN Lehre
  • Fortlaufende Spirituelle Ausbildungen im Ausland (Irland, England/Glastonburry, Wales)
  • Fortlaufende Weiterbildung und LebensSchule in „Kintsugi“ – japanische Resilienzt- und Traumatherapie
  • Fortlaufende Weiterbildungen in keltischer Spiritualität (Irland, England)

Über mich

Bereits als Kind war ich anders als viele anderen Kinder. Ich durfte schon damals die ersten Erfahrungen mit diesem Anders sein, mit Hellsichtig und Hellfühlig zu sein, machen. Ich hatte das Glück und den Segen, dass ich eine innig verbundene Kindheit erleben durfte und das wirklich große „Glück“ hatte, meist LehrerInnen begegnet zu sein, die mich großteils in meinem Sein so angenommen haben, wie ich eben war. (mehr)

Kontakt

Mag. Dr. Anja Dreier

Stallehr 53, 6700 Bludenz

0043-(0)664/2005247

kunst.kompass@utanet.at

www.anjadreier.at

Impressum & Datenschutz